Schreibblockade? Auf zur Schreibnacht!

21.02.2018 - Lara Kristin Zeitel

Die Hausarbeit will einfach nicht fertig werden? Die Doktorarbeit liegt schon eine Weile brach? Das Schreibzentrum der RUB lädt am 1. März zur Schreibnacht ein, um liegen gebliebene Schreibprojekte endlich in Angriff zu nehmen. Bei der sogenannten langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten motivieren sich Studierende und Promovierende, gemeinsam produktiv zu sein und machen dafür die Nacht zum Tag. Außerdem unterstützen Schreibtutorinnen und -tutoren bei Schreibblockaden und geben Rückmeldung zu den Texten. Von 18 bis 4.44 Uhr kann vom 1. auf den 2. März in Raum 197 auf der ersten Etage im Studierendenhaus fleißig nachgeholt werden, was schon zu lange liegen geblieben ist.