Neuzugang im Bereich IT-Sicherheit

09.04.2018 - Lara Kristin Zeitel

Fahl Seit dem 1. April hat die Fakultät eine neue Professur im Bereich IT-Sicherheit. Prof. Dr. Sascha Fahl leitet ab sofort den Lehrstuhl Usable Security and Privacy. Er geht der Fragestellung nach, welchen Einfluss der Faktor Mensch auf IT-Sicherheits- und Datenschutzmechanismen hat. Um das Themenfeld der benutzbaren IT-Sicherheit zu erforschen, kombiniert Sascha Fahl bekannte Methoden aus der IT-Sicherheit mit qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden aus den Sozialwissenschaften und der Psychologie. Er erforscht nicht nur Endnutzer als eine wichtige Nutzergruppe von IT-Sicherheits- und Datenschutzmechanismen, sondern erstreckt seine Arbeiten auf alle zentralen Akteure wie etwa Softwareentwickler, Systemadministratoren oder Designer von IT-Systemen. Vergangene und aktuelle Forschungsprojekte, an denen seine Gruppe arbeitet, beschäftigen sich mit Fragen wie Werkzeuge für Softwareentwickler, kryptographische APIs oder Entwicklerdokumentation gestaltet werden müssen, damit Entwickler einen möglichst einfachen Zugang zu sicherer Softwareentwicklung bekommen können. Eine aktuelle Forschungsarbeit untersucht die Fragestellung welchen Einfluss Informationsquellen auf die Sicherheit von Software haben. Eine zweite Forschungsarbeit geht der Fragestellung nach wodurch HTTPS Zertifikatswarnungsmeldungen in Webbrowsern verursacht werden. Für seine herausragende Leistung in der Forschung zur IT-Sicherheit erhielt Sascha Fahl erst kürzlich den Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2018. Der Preis wird einmal im Jahr durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) verliehen. Wir freuen uns über eine weitere Professur an unserer Fakultät und sagen Herzlich willkommen!