Veranstaltung: Elektromagnetische Verträglichkeit

Nummer:
141064
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
Folien, Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Musch
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Meckelburg (extern)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
4
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Beginn: Freitag den 13.10.2017
  • Vorlesung Freitags: ab 13:30 bis 16.30 Uhr im ID 03/455
  • Übung Freitags: ab 16:30 bis 18.00 Uhr im ID 03/455

Prüfung

Mündlich

Termin nach Absprache mit dem Dozenten.

Dauer: 30min
Prüfungsanmeldung: FlexNow

Ziele

Die Hörer sind mit den grundlegenden Aspekten der elektromagnetischen Verträglichkeit vertraut.

Inhalt

Alle elektrotechnischen/elektronischen Systeme könnten durch elektromagnetische Wirkungen (Störsignale) so beeinflusst werden, dass ihre gewollte Funktion nicht mehr korrekt ausgeführt werden kann. Darüber hinaus könnte ein System neben den gewollten Eigenschaften (Funktionen) auch elektromagnetische Nebenwirkungen erzeugen, die wiederum andere Systeme ungewollt beeinflussen. Mit diesem Themenkreis befasst sich die Vorlesung. Die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist eine System-/ oder Produkteigenschaft, die bei der Konzeption und Entwicklung von praktisch allen Systemen und Produkten berücksichtigt werden muss. In der Vorlesung behandelt werden:

  • Einführung und Motivation
  • Systems Engineering
  • EMV-Modelle
  • Störquellen
  • Kopplungsmodelle
  • Allgemeines Verträglichkeitsmodell
  • Leitungsbezogene EMV-Maßnahmen
  • Feldbezogene EMV-Maßnahmen
  • EMV-Messtechnik
  • Beispiele von EMV-Problemlösungen
  • EMV-Anforderungen, EU-Richtlinie und EMV-Gesetz

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Allgemeine Elektrotechnik, Systemtheorie

Sonstiges

Die Vorlesung findet an 7 Blockveranstaltungsterminen jeweils freitags von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt.

Die Termine werden an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben.