Veranstaltung: Exakte Methoden und Näherungsverfahren I

Nummer:
148206
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
rechnerbasierte Präsentation, Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Mussenbrock
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Mussenbrock (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
4
Angeboten im:

Prüfung

Mündlich

Termin nach Absprache mit dem Dozenten.

Dauer: 30min

Ziele

Für die mathematische Beschreibung von Plasmen, Halbleitern und vielen anderen elektrotechnischen und physikalischen Systemen stehen höchst komplexe Differentialgleichungsysteme zur Verfügung. Um diese Gleichungen handhabbar zu machen und an konkrete physikalische Situationen und technische Anwendungen anzupassen, ist die Kenntnis spezieller mathematischer Methoden nötig, die über den Inhalt der Mathematikvorlesungen des Grundstudiums hinausgehen. Die Studierenden haben verschiedene mathematische Grundkonzepte zur Lösung typischer Probleme und ihre Anwendungen in der täglichen Arbeit des Ingenieurs kennengelernt - ohne Anspruch auf (übertriebene) Exaktheit und Vollständigkeit, aber mit Anspruch auf "Praxistauglichkeit".

Inhalt

  • Dimensionsanalyse, Skalierung und Differentialgleichungen
  • Störungsmethoden
  • Variationsrechnung
  • Eigenwertprobleme, Integralgleichungen und Green-Funktionen
  • Partielle Differentialgleichungen
  • Wellenphänomene
  • Mathematische Modelle kontinuierlicher Medien

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Inhalte der Vorlesungen Mathematik 1-4