Veranstaltung: Softwaretechnik I

Nummer:
148201
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
rechnerbasierte Präsentation
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Helmut Balzert
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Helmut Balzert (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
4
Angeboten im:

Ziele

Software-Entwicklung findet in Phasen statt. Ausgehend von den Anforderungen des Auftraggebers werden die Studierenden dazu befähigt über die Phasen Planung, Definition, Entwurf und Implementierung ein Software-Systems zu entwickeln, das nach der Abnahme gewartet, gepflegt und weiterentwickelt wird.

Inhalt

Wissenschaftsdisziplin:

  • Einführung in die Software-Technik

Basistechniken:

  • Prinzipien
  • Methoden
  • Werkzeuge

Basiskonzepte:

  • Statik
    • Funktionalität
    • Funktionsstrukturen
    • Daten
    • Datenstrukturen
  • Dynamik
    • Kontrollstrukturen
    • Geschäftsprozesse & Use Cases
    • Zustandsautomaten
    • Petrinetze
    • Szenarien
  • Logik
    • Formale Logik
    • Constraints und OCL
    • Entscheidungstabellen
    • Regeln

Requirements Engineering:

  • Anforderungen ermitteln und spezifizieren
  • Schätzen des Aufwands
  • Lastenheft und Pflichtenheft

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Kenntnisse der Prinzipien, Methoden und Konzepte einer objektorientierten Programmiersprache, wie sie beispielsweise in den Lehrveranstaltungen "Grundlagen der Informatik I und II" vermittelt werden.

Literatur

  1. Balzert, Helmut "Lehrbuch der Softwaretechnik - Basiskonzepte und Requirements Engineering", Spektrum Akademischer Verlag, 2009 http://www.springer.com/spektrum+akademischer+verlag/informatik/informatik+und+it+%C3%BCbergreifend/book/978-3-8274-1705-3