Veranstaltung: Experimentalphysik

Nummer:
160033
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
rechnerbasierte Präsentation, Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Dr. rer. nat. Tsanko Tsankov
Dozent:
Dr. rer. nat. Tsanko Tsankov (Physik)
Sprache:
Deutsch
SWS:
5
LP:
5
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Beginn: Donnerstag den 12.10.2017
  • Vorlesung Montags: ab 12:15 bis 14.00 Uhr im HNA
  • Vorlesung Donnerstags: ab 12:15 bis 14.00 Uhr im HNA
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 12:15 bis 13.00 Uhr im NB 4/158
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 12:15 bis 13.00 Uhr im NB 5/158
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 12:15 bis 13.00 Uhr im NB 3/158
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 12:15 bis 13.00 Uhr im NB 2/99
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 13:15 bis 14.00 Uhr im NB 2/99
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 13:15 bis 14.00 Uhr im NB 3/158
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 13:15 bis 14.00 Uhr im NB 5/158
  • Übung (alternativ) Dienstags: ab 13:15 bis 14.00 Uhr im NB 4/158
  • Zusatzübung Dienstags: ab 14:15 bis 15.00 Uhr im NB 5/158

Prüfung

Schriftliche Prüfung am 08.03.2018

Dauer: 120min
Prüfungsanmeldung: FlexNow
Beginn: 17:30

Räume:

HNA : Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben

HNB : Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben

HZO 30: Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben

HZO 50: Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben

Ziele

Es wurde ein grund­le­gen­des Ver­ständ­nis phy­si­ka­li­scher Me­cha­nis­men in der klas­si­schen Me­cha­nik, der Strah­len-Wel­len­op­tik und der zur Er­ar­bei­tung der Funk­ti­on elek­tro­ni­scher Bau­ele­men­te er­for­der­li­chen Atom­phy­sik er­reicht.

Inhalt

Kennt­nis­se in den phy­si­ka­li­schen Grund­la­gen sind un­ab­ding­ba­re Vor­aus­set­zung für das Ver­ständ­nis der elek­tro­ni­schen Bau­ele­men­te und für die meis­ten elek­tro­tech­ni­schen Sys­te­me. In der spe­zi­ell auf die Er­for­der­nis­se des Stu­di­ums der Elek­tro­tech­nik ab­ge­stimm­ten Ex­pe­ri­men­tal-Lehr­ver­an­stal­tung wird zu­nächst die Me­cha­nik durch Be­trach­tung der Ki­ne­ma­tik, Ro­ta­ti­ons­be­we­gun­gen, Schwin­gun­gen und Wel­len be­han­delt. Es folgt das Ge­biet der Optik mit der geo­me­tri­schen Optik, In­ter­fe­renz und Beu­gung, und schließ­lich wer­den die Grund­la­gen der Atom- und Kern­phy­sik be­han­delt.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Mathematik: Differential- und Integralrechnung, Physik (Grundkurse gymnasiale Oberstufe)

Literatur

  1. Gerthsen, Christian, Meschede, Dieter "Gerthsen Physik", Springer, 2005
  2. Dobrinski, Paul, Krakau, Gunter, Vogel, Anselm "Physik für Ingenieure", Teubner Verlag, 2003
  3. Langer, Heinz, Streitenberger, Peter, Stroppe, Heribert "Physik für Studenten der Natur- und Ingenieurwissenschaften", Hanser Fachbuchverlag, 2005