Veranstaltung: Gewerblicher Rechtsschutz: Patentwesen in den Ing.-wiss. Teil 2

Nummer:
136700
Lehrform:
Vorlesung mit integrierten Übungen
Medienform:
Handouts, rechnerbasierte Präsentation
Verantwortlicher:
Dekan
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Helge B. Cohausz (Maschinenbau)
Sprache:
Deutsch
SWS:
2
LP:
2
Angeboten im:
Sommersemester

Termine

Termine bitte im Vorlesungsverzeichnis nachschlagen.

Prüfung

Schriftlich

Termin wird vom Dozenten bekannt gegeben

Dauer: 120min

Ziele

Die Studierenden haben anwendungsfähige Kenntnisse erlangt, die den zukünftigen Ingenieur in die Lage versetzen, Aspekte des Patentrechts und des gewerblichen Rechtschutzes allgemein bei seiner Tätigkeit zu berücksichtigen, sowie Arbeiten schützen zu lassen.

Inhalt

  • Arbeitnehmererfindungen, Hochschulerfindungen, betriebliches Vorschlagswesen
  • Kennzeichenrechte
  • Markenrechte
  • Unlauterer Wettbewerb, Kartellrecht
  • Recherchen im gewerblichen Rechtschutz
  • Innovationsmanagement, Patentverwertung, Fördermittel

Für Unternehmen, Wissenschaft und Forschung sind Kenntnisse über den Gewerblichen Rechtsschutz, d.h. über Patente, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster und Marken von größter Bedeutung. In Unternehmen und in Instituten muss zumindest ein Fachmann präsent sein, der sich mit dem Schutz von Erfindungen, Design und Marken auskennt. Nur dann kann frühzeitig erkannt werden, ob eine Anmeldung zu empfehlen, und welche Schutzrechtsstrategie zu benutzen ist. Es darf nicht versäumt werden, Neuentwicklungen anzumelden. Es muss aber auch verhindert werden, überflüssige Anmeldungen zu tätigen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, allen Interessierten den gewerblichen Rechtsschutz und verwandte Gebiete näher zu bringen. Es wird praxisnahes Wissen zum Schutz und zur Verwertung von Innovationen vermittelt, damit dieses im Innovationsmanagement und in Patentabteilungen genutzt wird. Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen ist es wichtig, dass zumindest ein Mitarbeiter sich auf diesen Gebieten auskennt.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Literatur

  1. Cohausz, Helge B. "Info & Recherche. Information, Wissenssuche, Onlinerecherchen, Wirtschaft, Naturwissenschaft, Technik, Recht: Ein Buch mit Programm", Thomson Scientific, 1996
  2. Cohausz, Helge B., Latour, Susanne "Namen machen Marken. Handbuch zur Entwicklung von Firmen- und Produktnamen", Campus Verlag GmbH, 1996
  3. Cohausz, Helge B. "Patente & Muster: Patente - Gebrauchsmuster - Geschmacksmuster. Ein Buch mit Programm", Thomson Scientific, 1993

Sonstiges

Termine: Siehe Aushang am Lehrstuhl für Produktentwicklung (LPE) im Gebäude IC, Ebene 1 oder unter http://www.copat.de/vorlesung.

Prüfung: Ab dem WiSe 2013/14 wird nur noch eine Prüfung "Gewerblicher Rechtsschutz: Patentwesen in den Ingineurwissenschaften" im Umfang von 4 LP angeboten. Diese Prüfung umfasst den Inhalt beider Semester (WiSe = "Gewerblicher Rechtsschutz: Patentwesen in den Ing.-wiss. I" und SoSe "Gewerblicher Rechtsschutz: Patentwesen in den Ing.-wiss. II"). Einzelprüfungen über Teil I und / oder Teil II werden nicht mehr angeboten.