Veranstaltung: Master-Praktikum Analoge Schaltungstechnik

Nummer:
142063
Lehrform:
Praktikum
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Musch
Dozenten:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Musch (ETIT), M. Sc. Peter Haußmann (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
3
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Vorbesprechung: Dienstag den 10.10.2017 ab 09:15 im ICN 03/623
  • Praktikum Dienstags: ab 09:15 bis 11.30 Uhr im ICN 03/623

Prüfung

Praktikum

studienbegleitend

Ziele

Die Studierenden können die in der Vorlesung „Analoge Schaltungstechnik“ vermittelten Grundlagen und Zusammenhänge, am Beispiel eines UKW-Empfängers, selbstständig anwenden und erweitern. Die Analyse und Synthese von analogen Schaltungen in Kleingruppen und die Präsentation der Ergebnisse in Kurzvorträgen wird beherrscht. Die praktischen Fähigkeiten im Umgang mit elektronischen Bauteilen und Messgeräten sind geschult. Am Ende des Praktikums besitzt jeder Teilnehmer einen selbstbestückten UKW- Empfänger, dessen Aufbau und Funktionsweise aus eigener Erfahrung bekannt ist.

Inhalt

  • Theoretische Grundlagen des UKW-Rundfunks
  • Aufbau und Funktionsweise eines UKW- Superhet Empfängers
  • Analyse und Synthese analoger Schaltungen
  • Löten von SMD- Bauteilen
  • Umgang mit elektronischen Messgeräten

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Inhalt der Vorlesung Analoge Schaltungstechnik; Grundkenntnisse in MATLAB, PSPICE

Materialien

Sonstige: