Veranstaltung: Ladeeinrichtungen der Elektromobilität

Nummer:
141408
Lehrform:
Vorlesung
Medienform:
rechnerbasierte Präsentation
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis
Dozent:
Dr.-Ing. Faical Turki (extern)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
4
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Vorbesprechung: Freitag den 13.10.2017 ab 15:00 bis 17.30 Uhr im ID 03/471
  • Vorlesung m. int. Übung: nach Absprache

Prüfung

Mündlich

Termin nach Absprache mit dem Dozenten.

Dauer: 30min
Prüfungsanmeldung: FlexNow

Ziele

Die Studierenden haben die Fähigkeit, komplexe Aufgabenstellungen der Integration von Elektromobilität in bestehende und zukünftige Energieversorgungs-Infrastrukturen zu analysieren und sachgerecht zu lösen.

Inhalt

In der Vorlesung "Netz- und Ladeeinrichtungen der Elektromobilität" werden zunächst Problemstellung und Grundbegriffe solcher Ladeeinrichtungen und deren Netzanbindung erläutert. Danach folgt eine Systemübersicht, welche im Detail die Ankopplung an das Versorgungsnetz, Gleichspannungswandler-Arten, Vor- und Nachteile und Anwendungsfälle betrachtet. Gleichspannungswandler ohne und mit Potentialtrennung, deren Schaltungstopologien und Anwendungsmöglichkeiten für die Elektromobilität werden im Anschluss daran detailliert vorgestellt, gefolgt von einer Übersicht über Gleichrichter und PFC, deren Bauarten, Funktion, Norm-Auflagen, Netzanschlüsse, Netzfilter und Ansteuerung. Berührungslose Energieübertragung und Ladeeinrichtungen, deren Aufbau, Anschlüsse und Kommunikation mit dem Fahrzeug bilden den Abschluss der Vorlesung.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Leistungselektronik

Sonstiges

Die Veranstaltung wird im WS 2017/18 als Blockveranstaltung angeboten. Weitere Termine werden bei der Vorbesprechung mit den Studierenden abgestimmt.