Veranstaltung: Master-Praktikum Security Appliances

Nummer:
142248
Lehrform:
Praktikum
Medienform:
e-learning, Handouts, rechnerbasierte Präsentation
Verantwortlicher:
Prof. Dr. Jörg Schwenk
Dozenten:
Prof. Dr. Jörg Schwenk (ETIT), M. Sc. Dennis Felsch (ETIT), Dr.-Ing. Christian Mainka (ETIT), B. Sc. Paul Rösler (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
3
Angeboten im:
Sommersemester

Termine im Sommersemester

  • Beginn: Montag den 09.04.2018
  • Praktikum Montags: ab 14:00 bis 16.00 Uhr im ID 04/445

Prüfung

Praktikum

studienbegleitend

Ziele

Die Studierenden haben einen umfassenden Einblick in die Welt der bargeldlosen Zahlung und Zahlungsabwicklung. Sie haben ein Verständnis für die verwendeten Datenformate, Prozesse und die notwendige Infrastruktur entwickelt und den Umgang, die Programmierung und den Betrieb von Hardware-Sicherheitsmodulen (HSM)erlernt. Sie bescherrschen die Einbindung und Verwendung einer HSM in Java unter Verwendung der Java Cryptographic Extension (JCE) sowie die Programmierung einer Firewall-Anwendung für Service-orientierte Architekturen (SOA).

Inhalt

Egal ob die neue App für das Handy, der schnelle Einkauf im Netz oder das Abendessen im Restaurant - täglich nutzen wir die Bequemlichkeit bargeldloser Zahlungssysteme ohne auch nur einen Gedanken an die notwendige Infrastruktur, die Prozesse und vor allem die Sicherheit hinter der Fassade zu verlieren.

Dieses Praktikum bietet eine Einführung in die Infrastruktur hinter bargeldlosem Zahlungsverkehr am Beispiel von Kreditkarten-basierter Zahlung. Inhalte sind die notwendigen Prozesse, Datenformate und deren Sicherheit.

Während des Praktikums werden notwendige Prozesse zur Abwicklung einer Zahlung nachimplementiert und in einer simulierten Point-of-Sales-Umgebung getestet. Hierbei steht besonders die notwendige Hardware zur sicheren Zahlungsabwicklung im Vordergrund. Die erarbeiteten Softwarekomponenten werden mit echten und simulierten Hardware-Sicherheitsmodulen (HSMs) interagieren.

Die Teilnehmer erwartet eine Schulung im Umgang mit HSMs direkt durch den Hersteller Utimaco. Des Weiteren wird auch ein tiefer Einblick in die Arbeitsweise von XML-Firewall-Hardware am Beispiel einer IBM DataPower-Appliance vermittelt.

Das Praktikum wird mit Unterstützung der Utimaco GmbH durchgeführt.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Programmierkenntnisse in C und Java

Studenten die bereits die Bachelorversion dieses Praktikums bestanden haben, dürfen leider nicht teilnehmen.

Sonstiges

Moodle-Kurs zur Veranstaltung