Veranstaltung: Systemtheorie 1 - Grundgebiete

Nummer:
141171
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Rainer Martin (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
4
LP:
5
Angeboten im:
Sommersemester

Termine im Sommersemester

  • Beginn: Montag den 09.04.2018
  • Vorlesung Montags: ab 10:15 bis 11.45 Uhr im HID
  • Übung Dienstags: ab 08:15 bis 09.45 Uhr im ID 04/445
  • Übung Dienstags: ab 08:15 bis 09.45 Uhr im ID 04/413
  • Übung Dienstags: ab 08:15 bis 09.45 Uhr im ID 04/459
  • Übung Dienstags: ab 08:15 bis 09.45 Uhr im ID 04/471
  • Übung Dienstags: ab 08:15 bis 09.45 Uhr im HID
  • Übung Mittwochs: ab 14:15 bis 15.45 Uhr im ID 04/401

Prüfung

Prüfungsform:schriftlich
Prüfungsanmeldung:FlexNow
Datum:26.02.2019
Beginn:13:30
Dauer:120min
Räume: HZO 30,  ID 04/459,  ID 04/471
Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben.

Ziele

Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Grundlagen der Systemtheorie. Sie kennen die mathematische Beschreibung von Signalen und Systemen im Zeitbereich und deren wesentliche Merkmale. Sie kennen die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und können mit diskreten und kontinuierlichen Zufallsvariablen rechnen. Sie verstehen die Grundbegriffe der Informationstheorie und können diese anwenden.

Inhalt

  1. Signale und Systeme

    Signale, Kenngrößen und Eigenschaften von Signalen, Elementare Operationen, Signalsynthese und Signalanalyse, periodischer Signale, Analog-Digital und Digital-Analog Umsetzung, Systeme

  2. Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung

    Einführung und Definitionen, Mehrstufige Zufallsexperimente, Diskrete Zufallsvariablen, Kontinuierliche Zufallsvariablen

  3. Grundbegriffe der Informationstheorie

    Grundlegende Fragestellungen der Informationstheorie, Entropiebegriffe, Anwendungen

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Inhalte der Vorlesung Mathematik 1

Materialien

Aushang: