Veranstaltung: Systeme der Hochfrequenztechnik

Nummer:
141131
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
Folien, Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Ilona Rolfes
Dozenten:
Prof. Dr.-Ing. Ilona Rolfes (ETIT), M. Sc. Christoph Dahl (ETIT), M. Sc. Jochen Jebramcik (ETIT), M. Sc. Marc Zimmermanns (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
4
LP:
5
Angeboten im:
Sommersemester

Termine im Sommersemester

  • Beginn: Mittwoch den 11.04.2018
  • Vorlesung Mittwochs: ab 12:15 bis 13.45 Uhr im ID 04/445
  • Übung Freitags: ab 08:15 bis 09.45 Uhr im ID 04/445

Prüfung

Schriftliche Prüfung am 07.03.2018

Dauer: 120min
Prüfungsanmeldung: FlexNow
Beginn: 14:30

Raum:

HID : Alle Studierenden

Ziele

Die Studierenden haben ein vertieftes Verständnis für hochfrequente Phänomene sowie die quantitative Darstellung der Wellenausbreitung in Raum und Zeit erlangt. Ausgehend von den Maxwell‘schen Gleichungen wird zunächst die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen und darauf folgend deren Erzeugung und Abstrahlung behandelt. Die Studierenden haben erweiterte Kenntnisse über Bauelemente und Schaltungen der Hochfrequenztechnik. Es werden Methoden zur Analyse und zum Entwurf hochfrequenter Systeme beherrscht und Beispielen aus der Kommunikationstechnik, der Radar-, Mess- und Sensortechnik sowie der Medizintechnik sind bekannt.

Inhalt

In der Vorlesung werden die folgenden Themen behandelt:

  • Passive und aktive Bauelemente und Schaltungen der Hochfrequenztechnik
  • Ausbreitung elektromagnetischer Wellen
  • Erzeugung und Abstrahlung elektromagnetischer Wellen
  • Antennen
  • Analyse und Entwurf hochfrequenter Systeme
  • Vorstellung hochfrequenter Systeme aus den Bereichen der Kommunikationstechnik, der Radar-, Mess- und Sensortechnik sowie der Medizintechnik

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Inhalte der Vorlesung "Grundlagen der Hochfrequenztechnik"

Sonstiges

Der Zu­gangs­schlüs­sel zum mood­le-Kurs lau­tet: HFSS2017