Veranstaltung: Einführung in die Elektromobilität

Nummer:
141407
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
Folien, Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
4
LP:
5
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Beginn: Dienstag den 17.10.2017
  • Vorlesung Dienstags: ab 14:15 bis 15.45 Uhr im HID
  • Übung Dienstags: ab 16:15 bis 17.45 Uhr im HID

Prüfung

Schriftliche Prüfung am 13.02.2018

Dauer: 60min
Prüfungsanmeldung: FlexNow
Beginn: 12:30

Räume:

HGA 10: Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben

HGB 10: Die Hörsaalaufteilung wird vom Lehrstuhl bekannt gegeben

Ziele

Die Studierenden haben ein systemorientiertes und interdisziplinäres Wissen über Technologien zur Elektromobilität und beherrschen das Funktionsprinzip und Betriebsverhalten der Energieumwandlungssysteme, Speichersysteme und Ladeeinrichtungen. Die erarbeiteten Kenntnisse ermöglichen eine weiterführende Vertiefung auf dem Gebiet der Elektromobilitätsysteme im Rahmen des Master-Studiums und während des Berufs.

Inhalt

Im Rahmen der Bestrebungen eine globale Reduktion des CO2-Ausstoßes zu erreichen, wird der Elektromobilität eine weittragende Rolle eingeräumt. Ausgehend von einer Übersicht zur Technologie und historischen Entwicklung der Elektromobilität befasst sich die Vorlesung mit dem Funktionsprinzip und Betriebsverhalten von elektrisch-mechanischen Antriebssystemen, Energiespeichern und Ladeeinrichtungen. Die Netzintegration der Elektromobilität und Abrechnungsmodelle bilden als grundlegende Voraussetzungen für eine breite Nutzung der Elektromobilität einen weiteren Fokus der Vorlesung. Darüber hinaus werden die Integration der Teilsysteme im Gesamtsystem eines Elektromobils und deren Wechselwirkungen untereinander abschließend behandelt.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen der Physik und Elektrotechnik

Materialien

Folien:

Übungen:

Aushang: