Veranstaltung: Fahrzeugdynamik

Nummer:
138490
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Heinz Junker
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Heinz Junker (Maschinenbau)
Sprache:
Deutsch
SWS:
4
LP:
5
Angeboten im:
Sommersemester

Termine im Sommersemester

  • Beginn: Freitag den 21.04.2017
  • Vorlesung Montags: ab 12:00 bis 14.00 Uhr im IC 04/408
  • Übung Freitags: ab 12:00 bis 18.15 Uhr im IC 04/408

Prüfung

Schriftliche Prüfung am 26.02.2018

Dauer: 120min
Prüfungsanmeldung: FlexNow

Ziele

Studierende sind nach Abschluss der Veranstallung in der Lage, grundlegende Analysen der Vertikal- und Querdynamik von Fahzeugen durchzutühren, unterschiedliche Fahrwerkskonzepte vergleichend zu betrachten, im Spannungsfeld zwischen komfortablen und sporlichem Fahrzeugverhalten - unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten - Fahrwerkskonstruktionen zu diskutieren.

Inhalt

Die Vorlesung behandelt die Vertikal- und Ouerdynamik von Fahrzeugen in Abhängigkeit von unterschiedlichen Einflussparametern und Fahzeugmodellen. Im Rahmen der Vertikaldynamik geht sie zunächst auf verschiedene Federungs- und Dämpfungskonzepte ein. Nach theoretischen Betrachtungen dynamischer Eigenschaften vertiefen Anwendungsbeispiele aus der Praxis das Verständnis des Federungssystems und seiner Komponenten. Im Rahmen der Querdynamik eräutert die Vorlesung die in diesem Zusammenhang wichtigen Fahrwerkskomponenten, wie Reifen, Lenkung und Radaufhängung. Auch hier sorgen viele Beispiele für das Verständnis der Zusammenhänge. Im Rahmen einer dynamischen Fahrwerksanalyse betrachtet die Vorlesung beispielsweise die Radlastverteilung bei Beschleunigung und bei Kurvenfahrten. Ebenso folgt eine Abschätzung der Fahrwerkseigenschaften im Kontext der Fahrstabilität und dem Fahreugkomfort.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Energietechnik, Automatisierungstechnik

Sonstiges

Die Veranstaltung findet nicht wöchentlich statt. Die genauen Veranstaltungstermine sind der Lehrstuhlwebseite zu entnehmen.