Veranstaltung: Master-Seminar Sprach- und Mustererkennung

Nummer:
143163
Lehrform:
Seminar
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Do­ro­thea Kolossa
Dozenten:
Prof. Dr.-Ing. Do­ro­thea Kolossa (ETIT), Dr.-Ing. Steffen Zeiler (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
3
Angeboten im:
Sommersemester

Termine im Sommersemester

  • Vorbesprechung: Freitag den 13.04.2018 ab 09:00 im ID 2/232

Ziele

Im Se­mi­nar wer­den nicht nur fach­li­che Kennt­nis­se ver­mit­telt, son­dern auch die Grund­sät­ze und Re­geln der Prä­sen­ta­ti­on von Vor­trä­gen im All­ge­mei­nen be­spro­chen und ein­ge­übt. Jeder Teil­neh­mer ist in der Lage, einen Vor­trag so zu ent­wer­fen und zu hal­ten, dass er als gut ­ge­glie­dert, ver­ständ­lich und in­ter­es­sant emp­fun­den wird. Fer­ner können die Teilnehmer über fach­li­che The­men an­ge­mes­sen dis­ku­tie­ren.

Inhalt

In dieser Veranstaltung werden aktuelle Forschungsthemen aus der Sprach- und Mustererkennung tiefergehend betrachtet und in studentischen Vorträgen vorgestellt. Die Studenten erarbeiten im Lauf eines Semesters einen halbstündigen Vortrag zu einem jeweils aktuellen Zeitschriften- oder Konferenzartikel und stellen diesen im Seminar vor. Mögliche Themen liegen beispielsweise im Bereich der robusten und audiovisuellen Spracherkennung, der EEG-Analyse und der multimodalen Biometrie.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Kenntnisse der digitalen Signalverarbeitung und statistische Grundlagenkenntnisse

Literatur

  1. C. M., Bishop "Pattern Recognition and Machine Learning", Springer Verlag, 2006