Veranstaltung: Master-Praktikum Regenerative Elektrische Energietechnik

Nummer:
142083
Lehrform:
Praktikum
Medienform:
Tafelanschrieb
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Constantinos Sourkounis (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
3
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Beginn:

Ziele

Die Studierenden können durch das Praktikum ihr theoretisches Wissen auf dem Gebiet der regenerativen Energiequellen erweitern und vertiefen. Aufbauend auf dem Fachwissen der entsprechenden Vorlesung lernen die Studierenden die verfügbaren Technologien zur Nutzung regenerativer Energiequellen in der Praxis einzusetzen. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, parasitäre Effekte und Konstruktive sowie materialabhängige Restriktionen bei der Konzipierung, Auslegung und Inbetriebnahme von relevanten Energieumwandlungssystemen berücksichtigen zu können. Des Weiteren erwerben die Studierenden die wissenschaftliche Qualifikation, um im Bereich der Weiterentwicklung regenerativer Energienutzung in Industrie und Forschung tätig zu sein.

Inhalt

Im Rahmen des Praktikums 'Regenerative Energietechnik' werden, aufbauend auf dem theoretischen Wissen der Vorlesung, das Betriebsverhalten von Energieumwandlungssystemen auf Basis von Laborprüfständen nachgebildet und untersucht. Hierzu werden die Betriebscharakteristiken durch Messung und Auswertung der relevanten Betriebsgrößen dargestellt und diskutiert. Das Praktikum besteht aus drei Versuchen, welche sich mit der Photovoltaik, der Windenergie und mit dem Energiemanagement in dezentralen Energiesystemen befassen. Neben der Betrachtung von Laborprüfständen werden Anlagen der dezentralen Energieversorgung mit Hilfe der Simulationssoftware anesys projektiert, analysiert und optimiert.

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Vorlesungen Regenerative Elektrische Energietechnik und Einführung in die Energiesystemtechnik