Veranstaltung: Simulation Hochfrequenter Systeme

Nummer:
141132
Lehrform:
Vorlesung und Übungen
Medienform:
rechnerbasierte Präsentation
Verantwortlicher:
Prof. Dr.-Ing. Ilona Rolfes
Dozent:
Dr.-Ing. Christian Schulz (ETIT)
Sprache:
Deutsch
SWS:
3
LP:
4
Angeboten im:
Wintersemester

Termine im Wintersemester

  • Beginn: Freitag den 20.10.2017
  • Vorlesung Freitags: ab 12:15 bis 13.45 Uhr im ID 03/401
  • Übung Freitags: ab 14:00 bis 14.45 Uhr im ID 03/401

Prüfung

Mündlich

Termin nach Absprache mit dem Dozenten.

Dauer: 30min

Ziele

Die Studierenden haben ein vertieftes Verständnis für die zugrundeliegenden Methoden hochfrequenten Simulationen. Neben modellbasierten Verfahren werden unterschiedliche 3D elektromagnetische Methoden wie die Finite-Differenzen-Methode im Zeitbereich (FDTD - Finite Difference Time Domain) behandelt. Die Studierenden haben erweiterte Kenntnisse zu den Grundlagen, den Unterschieden sowie den spezifischen Vor- und Nachteilen ausgewählter kommerzieller Simulationstools. Ausgehend von praxisnahen Beispielen hochfrequenter Komponenten werden Methoden zur Analyse und Optimierung beherrscht.

Inhalt

In der Vorlesung werden die folgenden Themen behandelt:

  • Ausgewählte Simulationsmethoden
    • Modellbasierte Methoden
    • 3D elektromagnetische Methoden
  • Ausgewählte hochfrequente Komponenten
    • Koppler
    • Leitungsteiler
    • Übergangsstrukturen
    • Antennen
  • Ausgewählte kommerzielle Simulationsprogramme
  • Synthese verschiedener Simulationsmethoden

Voraussetzungen

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

In­hal­te der Vor­le­sun­g "Systeme der Hochfrequenztechnik"