Programm Tag der offenen Tür 2018

tdot Am Freitag, 16. März, fand uniweit der Tag der offenen Tür 2018 statt. Auch bei den Ingenieuren gab es viel zu sehen. In Workshops und Führungen konnten die rund 100 Schüler erste Einblicke in die verschiedenen Ingenieursstudiengänge an der Ruhr-Universität Bochum bekommen.

Nach der Einführungsveranstaltung im Audimax wurden die Schülerinnen und Schüler von Vertretern der Fachschaft ins IC-Gebäude geführt und dort zunächst durch Holger Grote begrüßt und mit den drei ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten vertraut gemacht. Anschließend folgte die Aufteilung in die dementsprechenden Workshops. Ein anderer Teil blieb außerdem im Hörsaal und lauschte der Gastvorlesung. Außerdem fand in diesem Zusammenhang der Austausch mit einigen Studierenden statt, die aus ihrem Uni-Alltag berichteten.

Gegen 12.45 Uhr wechselten die Gruppen. Die Workshopteilnehmer fanden sich als potentielle Studierende im Hörsaal wieder und die Schülerinnen und Schüler aus der Vorlesung machten sich auf in die Labore und zu den einzelnen Workshops. tdot3 Gegen 14.20 Uhr startete dann im Foyer des IC-Gebäudes die Kontaktbörse, bei der sich die Schülerinnen und Schüler explizit mit den Vertretern der Fachschaft, den einzelnen Lehrstühlen und der Studienberatung austauschen konnten. Zudem gab es hier einige Gadgets, die ausprobiert werden durften, wie zum Beispiel die Nintendo Switch. (Fotos: RUB/Zeitel) tdot4