EnHack 2018: Energiewirtschaft und Blockchain vereint

11.01.2018 - Lara Kristin Zeitel

Blockchains werden im Zuge von Kryptowährungen wie Bitcoin gerade weltweit heiß diskutiert. Die Technologie könnte auch die Energiewirtschaft verändern. Deshalb organisiert das Trinkwasserversorgungsunternehmen Gelsenwasser mit dem Enhack 2018 einen Blockchain-Hackathon. Am 23. und 24. Februar treffen Energie-Fachleute im Essener Unperfekthaus auf IT-Experten. Gemeinsam werden sie 48 Stunden lang an Lösungen arbeiten, wie Blockchains für das Energiesystem genutzt werden kann. Blockchains könnten nicht nur das Bankensystem infrage stellen, sondern auch das aktuelle Energiesystem. Anmeldungen für den Blockchain-Hackathon sind online auf https://www.enhack.de/ möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltung.