Studiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik

In sämtlichen Boom-Branchen unserer Wirtschaft wie in der Informationstechnik, in der Telekommunikation oder in der innovativen Verkehrstechnik tragen Ingenieure der Fachrichtung Elektrotechnik und In­for­ma­tions­tech­nik entscheidend zum technischen Fortschritt bei. Sie sind für die Automatisierung von Kraft­fahr­zeu­gen oder Großkraftwerken zuständig, konzipieren und realisieren Computernetze oder sorgen für si­che­re Verbindungen im Internet.

Der Aufschwung hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass der Bedarf an qualifizierten Nach­wuchs­kräf­ten die Zahl der Absolventen in den genannten Branchen bei weitem übersteigt. Auf Grund der niedrigen Stu­di­en­an­fän­ger­zah­len seit Beginn der 90er Jahre wird sich diese Tendenz in den nächsten Jahren fort­set­zen.

Die Berufsaussichten für heutige Studieneinsteiger sind ausgezeichnet. Auf den folgenden Seiten sind In­for­ma­tio­nen und Wissenswertes rund um die Studiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik an der Ruhr-Universität Bochum zu finden.

Studienangebot Wie ist die Aus­bil­dung an­ge­legt, was macht das Stu­di­um in Bo­chum un­ver­wech­sel­bar und warum wer­den „Soft Skills“ und Ei­gen­ver­ant­wor­tung immer wich­ti­ger? Unter Studienangebot geben wir Ant­wor­ten.FAQ Warum sollte ich Elektrotechnik und Informationstechnik studieren? Was erwartet mich, welche Fähigkeiten sollte ich mitbringen, wer hilft mir weiter? Und was unterscheidet ein Uni-Studium von einem Studium an einer Fachhochschule? Fragen über Fragen, wir haben die Frequently Asked Questions (FAQ) gesammelt und beantwortet.Berufsaussichten Wen interessiert, wie die zukünftige Arbeitsmarktsituation für Ingenieure aussehen wird, der findet unter Berufsaussichten unsere aktuelle Einschätzung für die kommenden Jahre.